Maracana - Fussballverrücktheit von aussen oder wo sind bloss all die Tickets geblieben?

Nachdem wir viel Schlaf nachgeholt haben, sind wir nach einem SUPER Frühstück mit tollen Leckereien (frischen Früchten, Säfte - mhhh Guava, Käsebällchen und feinem Rührei), frohen Mutes losgezogen Richtung Stadion. Was dann passierte lest selbst...

Mit vielen verrückten, rot-schwarzen Trikot tragenden Fussballfans, kamen wir mit der Metro direkt beim Stadion Maracana an. Ja genau dies ist das Stadion in Brasilien und *fast* jeder der Rio besucht wünscht sich mindestens einmal das weltgrösste Fussballstadion von innen zu sehen und bei einem Fussballmatch mit brasilianischem Tempo dabei zu sein. Diesmal sollte Flamengo ein Stadtclub aus Rio gegen den letzten der Liga Joinville spielen. Natürlich wollten auch wir uns dies nicht entgehen lassen.

Nachdem Chris in den letzten Wochen regelmässig die Resultate und die Spiele gecheckt hat, war es seiner Meinung nach kein Problem vor dem Stadion noch Tickets zu besorgen.

Mit soooooo vielen Menschen haben wir jedoch nicht gerechnet, beziehungsweise Chris. Die unendlich langen Schlangen nur schon zum reinkommen faszinierten uns. Wir fanden dann auch unsere Warteschlange um überhaupt mal an Tickets zu gelangen. Nach mehr als einer Stunde anstehen und kurz vor dem Ziel hiess es dann "SORRY" wir sind ausverkauft. Wir trauten unseren Ohren nicht. Aber der Tumult unter den vielen "Brasilianern" welche ebenfalls kein solch scheinbar "heissbegehrtes" Ticket mehr ergattern konnten, bestätigte unsere Vermutung. Da standen wir nun, mit hängenden Köpfen und konnten das Feeling nur erahnen oder ein bisschen hören welches im Stadion abging. 

Es war tatsächlich ausverkauft. Zwischen 10 - und 20'000 Brasilianer kriegten ebenfalls kein Ticket. 

Ok Ok wir waren schon ein wenig deprimiert aber was solls, von aussen sieht das Stadion auch sehr chic aus :-). Zurück bei der Metrostation angelangt entschieden wir kurzer Hand, dem Botanischen Garten jetzt halt früher einen Besuch abzustatten. 

Dort angekommen am anderen Ende der Stadt, hat das Wetter schon ziemlich umgeschlagen. Es war grau und nieselte. Wir entschieden uns trotzdem das Eintrittsticket zu bezahlen und reinzugehen - ich hatte ja meine tolle Siemens Regenjacke dabei und Chris natürlich nichts :-).

Der Botanische Garten ist riesig und super schön angelegt. Ein Spaziergang wie im Regenwald, so langsam fast wortwörtlich, und der Besuch im Orchideenhaus gefiel uns sehr gut. Der Regen wurde nun immer heftiger und schon bald goss es in strömen. Also nichts wie raus und ins nächste Taxi. Schon komplett durchnässt, liessen wir uns nur noch ins Guesthouse chauffieren. 

Der spätere Nachmittag verbrachten wir im Guesthouse. Die Aussicht auf den Zuckerhut war komplett verhangen und man sah ausser dicken grauen Wolken, Nebel und viel Regen nichts - Welcome to Rio - ähhhh wo bleibt denn hier die Sonne. Seit wir hier gelandet sind, hat sie sich noch nicht wirklich gezeigt.
Am Abend zog es uns dann doch nochmals raus, da unsere Mägen ziemlich knurrten. Guido empfahl uns ein tolles Restaurant in Santa Teresa. Im Espirito Santo wurden wir dann auch richtig verwöhnt. Die köstlichen frischen Capirinahs hatten es in sich und so vergassen wir unsere Pleiten, Pech und Pannen an diesem Abend komplett :-)

 

Der heutige Montagmorgen versprach weiterhin nichts gutes. Es goss immer noch im strömen. Somit planten wir unsere Weiterreise für den Mittwoch, organisierten den Flug nach Recife und das Mietauto sowie die erste Unterkunft in Olinda. Am Nachmittag hat es zumindest aufgehört zu regnen und wir fuhren mit der Metro bis zur Endhaltestelle. Von dort marschierten den ganzen Weg am Praia do Leblon, Praia do Ipanema, Praia do Arpoador und einen Teil der Copacabana ab. In einem kleinen aber feinen Grillrestaurant beschlossen wir den heutigen Tag.

 

Mit viel Zuversicht schauen wir auf Morgen, es ist eine kleine Wetterbesserung angesagt. Morgen planen wir endlich den Zuckerhut sowie der Christstatue einen Besuch abzustatten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Bea (Dienstag, 06 Oktober 2015 07:09)

    Sieht ja alles ganz toll aus. Ich hoffe, dass ihr heute keinen Regen habt:-) Viel Spass bei der Weiterreise

  • #2

    Knörr-Nussbaumer (Dienstag, 06 Oktober 2015 08:42)

    Viel und schöni Bildli gmacht. Grosses Capirinah-Glas !!! Gute Weiterreise!

  • #3

    Caro (Dienstag, 06 Oktober 2015 12:19)

    Voll genial. Viel Spass dann auf dem Zuckerhut :-)

  • #4

    Manuel (Dienstag, 06 Oktober 2015 15:03)

    Sieht alles nach sehr viel Spass aus, weiter so! Beste Grüsse aus der Schweiz, Manuel.

  • #5

    Nici (Dienstag, 06 Oktober 2015 17:50)

    Cool!

  • #6

    Yvonne Heynen (Dienstag, 06 Oktober 2015 19:41)

    Es wird schon besser, es ist nur eine Frage der Zeit !!!!!!!
    Viel Spass Euch beiden und wunderschöne Tage und Wochen.

  • #7

    HP (Donnerstag, 08 Oktober 2015 10:22)

    Mega cool - weiterhin gute Reise und viel Spass.....